die flagge der bundesrepublik ist schwarz-rot-gold. die sprache der bundesrepublik ist deutsch. das essen der bundesrepublik ist kartoffel. die hautfarbe der bundesrepublik ist weiss. näheres regelt ein bundesgesetz. samstags badet die bundesrepublik. draussen nur kännchen.



matlock freeway | 3. Dezember 2008 08:50:32 MEZ
link | | |
 





tompaul ist jetzt matlock freeway. muss ja.



matlock freeway | 13. Oktober 2008 10:47:17 MESZ
link | | |
 





sinn ist ein mechanismus zur reduktion von komplexität, sagt er.



tompaul | 2. Juni 2006 18:59:00 MESZ
link | | |
 





es ist die allgemeine knappheit der dinge, die sie zermürbt. gerade so wenig, dass ihr mit bescheidenheit nicht mehr beizukommen ist. gerade so gross, dass sie sich fragt, ob sie falsch lebt. dünnhäutig macht sie das.



tompaul | 26. April 2005 07:18:01 MESZ
link | | |
 





früher



als mudhoney sich die haare abgeschnitten haben, war es okay, sich die haare abzuschneiden,

mudhoney | touch me i'm sick



tompaul | 5. Mai 2004 01:18:19 MESZ
link | | |
 





es sind die tugenden, die zählen




und dann erzählt mir meine friseurin, wie unmöglich sie die sache mit dem friedman findet und meint doch, dass sie den friedman unmöglich findet und dass auch der rabbiner aus dem gebetshaus gegenüber unserer wohnung sage, der friedman würde ein schlechtes licht auf die juden werfen. und das erinnert mich an meinen vater, der immer bemüht war, deutscher zu sein als alle deutschen und doch bis heute nicht gut spricht. aber es sind die tugenden die zählen. davon ist er überzeugt. vor dem gebetshaus stehen waschbetonblöcke, damit dort niemand parken kann, und dass die art von friedman nichts mit seinem judentum zu tun hat, sieht die frau, deren frisch gefönte locken von der friseurin in form gezupft werden, ein. und die friseurin meint, dass man das natürlich nicht verquicken dürfe, aber man könne ja auch laut nichts sagen, ohne für einen antisemiten gehalten zu werden. ich lasse mir gern von ihr die haare schneiden, halte sie für einen guten menschen und vor dem gebetshaus steht jeden freitag und samstag immer wieder der selbe hagere, junge mann mit kurzen haaren und einer goldkette und er schaut auf die strasse und gibt acht.

katatonik sagt bei praschl:

"wenn's aussieht wie eine ente, riecht wie eine, quakt wie eine, dann isses wohl eine" wird mir immer überzeugender.
ich meine, was ist eigentlich der unterschied zwischen trotteln, die antisemitisches zeugs daher- und mitröhren ohne nachzudenken und hinterfotzigen strategen, die das ganze mit nachdenken vorführen - ausser, dass die einen denken und die andern nicht?

ich glaube, sie hat recht.



tompaul | 17. Juni 2003 21:13:02 MESZ
link | | |
 





zoogz rift



ich kann nicht sagen, was zoogz rift für musik macht. wenn es so etwas wie dadaistische gitarrenmusik gibt, dann kommt das dem schon sehr nahe. dabei verwende ich den begriff 'dada' nicht so gerne. er ist ziemlich stapaziert.

ein unglaublich guter instrumentalist. das unterscheidet ihn von den meisten, die mir nahegehen. die 'guten' gitarristen finde ich häufig langweilig. zoogz rift ist nicht langweilig. bei ihm ist es die art, dinge auseinanderzunehmen und unerwartet zusammenzusetzen, die ich mag. die breite musikalische basis, das wissen, das gefühl, das ich so schätze.

und er ist witzig. singt schlecht. er ist grob in seinen texten. ein sarkast und dabei in jeder hinsicht intelligent.

1990 habe ich mir 'war zone' von ihm gekauft. 'musik for obnoxious yuppie scum'. es war so anders als alles, was ich kannte, und ich habe es geliebt. aber ich konnte es nicht einordnen. ich gehöre zur postzappageneration. zappa hat auch viel mit seiner musik zu tun, aber den habe ich erst später entdeckt und/aber das ist eine andere geschichte.

die letzte platte hat zoogz rift 1992 gemacht. das ist zehn jahre her. auch so ein runder jahrestag.



tompaul | 20. August 2002 00:04:14 MESZ
link | | |
 







online for 6730 days
Last modified: 16.10.10 11:43


status

you are not logged in | login

menu


search


recent updates




Made with Antville


Helma Object Publisher